25 km
Sachbearbeiter (m/w/d) Stadtentwicklung 10.07.2024 Vier-Tore-Stadt Neubrandenburg Stadtverwaltung Neubrandenburg Neubrandenburg
Weitere passende Anzeigen:

Ihre Merkliste/

Mit Klick auf einen Stern in der Trefferliste können Sie sich die Anzeige merken

1

Passende Jobs zu Ihrer Suche ...

... immer aktuell und kostenlos per E-Mail.
Sie können den Suchauftrag jederzeit abbestellen.
Es gilt unsere Datenschutzerklärung. Sie erhalten passende Angebote per E-Mail. Sie können sich jederzeit wieder kostenlos abmelden.

Informationen zur Anzeige:

Sachbearbeiter (m/w/d) Stadtentwicklung
Neubrandenburg
Aktualität: 10.07.2024

Anzeigeninhalt:

10.07.2024, Vier-Tore-Stadt Neubrandenburg Stadtverwaltung Neubrandenburg
Neubrandenburg
Sachbearbeiter (m/w/d) Stadtentwicklung
Ihre Aufgaben:
Konzipierung und Moderation von strategischen Entwicklungsplanungen: Sie werden eine zentrale Rolle bei der Konzipierung und Moderation von strategischen Entwicklungsplanungen für die Stadt Neubrandenburg übernehmen. Ihre Aufgaben umfassen: Mitwirkung bei der Erstellung und Aktualisierung des Integrierten Stadtentwicklungskonzepts: Sie sind aktiv beteiligt an der Planung und Weiterentwicklung des langfristigen Stadtentwicklungskonzepts, das als Leitfaden für die nachhaltige und zukunftsorientierte Entwicklung der Stadt dient. Erstellung und Aktualisierung von gesamt- und teilstädtisch bedeutsamen Fachkonzepten: Dazu gehört die Ausarbeitung und Pflege von spezialisierten Konzepten, die für die gesamte Stadt oder bestimmte Stadtteile von Bedeutung sind, wie beispielsweise das Einzelhandels- und Zentrenkonzept oder Konzepte zur Förderung der E-Mobilität. Sie stellen sicher, dass diese Fachkonzepte den aktuellen Anforderungen und Entwicklungen entsprechen. Definierung von Vorgaben für die Fachplanungen: Sie legen die Rahmenbedingungen und Richtlinien für die verschiedenen Fachplanungen fest. Dies umfasst die Koordination und Integration verschiedener Planungsaspekte, um eine kohärente und abgestimmte Entwicklung der Stadt zu gewährleisten. Mitwirkung an teilräumlichen Planungen und Fachplanungen: Sie sind an der Planung und Umsetzung von Projekten in bestimmten Stadtbereichen oder für spezifische Fachthemen beteiligt. Hierbei arbeiten Sie eng mit verschiedenen Fachbereichen und externen Partnern zusammen, um zielgerichtete und effiziente Lösungen zu entwickeln. Projektentwicklung, -betreuung und -koordination von Investitionen der sozialen und technischen Infrastruktur: In dieser Position übernehmen Sie die Verantwortung für die Entwicklung, Betreuung und Koordination von Investitionsprojekten im Bereich der sozialen und technischen Infrastruktur, sowohl öffentlich als auch privat getragen. Ihre Aufgaben umfassen: Durchführung von Bedarfs- und Marktanalysen: Sie analysieren die Bedürfnisse und Marktanforderungen für geplante Projekte, um fundierte Entscheidungen über Investitionen zu treffen und die relevanten Rahmenbedingungen zu verstehen. Entwicklung der Aufgabenstellung: Basierend auf den Analyseergebnissen entwickeln Sie präzise Aufgabenstellungen für die Projektumsetzung. Dies beinhaltet die Definition von Zielen, Zeitplänen und Ressourcenanforderungen. Klärung rechtlicher und finanzieller Fragestellungen: Sie klären diverse rechtliche und finanzielle Aspekte wie Eigentumsverhältnisse, Baurecht, Erschließungsmaßnahmen, Finanzierungsmodelle und Standortanforderungen, um eine reibungslose Projektdurchführung zu gewährleisten. Einwerbung von Fördermitteln: Sie identifizieren geeignete Förderprogramme und stellen Anträge, um zusätzliche finanzielle Mittel für die Projekte zu sichern. Koordination der Projektumsetzung: Sie koordinieren die gesamte Projektdurchführung, stellen sicher, dass alle Beteiligten effektiv zusammenarbeiten, und überwachen den Fortschritt, um die termingerechte Fertigstellung zu gewährleisten. Generierung von Vorhabenträgern: Für private Investitionsprojekte identifizieren und gewinnen Sie geeignete Projektträger, die die Umsetzung der Vorhaben unterstützen und fördern. Koordination der verwaltungsinternen Arbeitsabläufe: Sie stellen die effiziente Zusammenarbeit der verschiedenen Abteilungen und Fachbereiche innerhalb der Verwaltung sicher, um die Projekte erfolgreich zu realisieren. Ihre Rolle ist entscheidend für die erfolgreiche Planung und Umsetzung von Infrastrukturprojekten, die die Lebensqualität in Neubrandenburg verbessern und zur nachhaltigen Entwicklung der Stadt beitragen. Organisation und Koordination des Agendaprozesses der Vier-Tore-Stadt Neubrandenburg: In dieser Funktion sind Sie für die Organisation und Koordination des Agendaprozesses der Vier-Tore-Stadt Neubrandenburg verantwortlich. Ihre Aufgaben umfassen: Vorbereitung und Betreuung der Lenkungsgruppe »Lokale Agenda 21« sowie temporärer Arbeitsgruppen: Sie koordinieren die Aktivitäten der Lenkungsgruppe und stellen sicher, dass die Sitzungen effizient vorbereitet und durchgeführt werden. Außerdem unterstützen Sie die Arbeit temporärer Gruppen, die sich mit spezifischen Themen befassen. Erarbeitung und Fortschreibung des kommunalen Handlungsprogramms: Sie entwickeln und aktualisieren das Handlungsprogramm, das die strategischen Ziele und Maßnahmen der Stadt Neubrandenburg definiert. Organisation, Koordination und Umsetzung einzelner prioritärer Maßnahmen: Sie identifizieren vorrangige Projekte, planen deren Umsetzung und koordinieren die beteiligten Akteure, um die Maßnahmen erfolgreich durchzuführen. Einwerbung von Fördermitteln: Sie akquirieren finanzielle Unterstützung für Projekte und Maßnahmen im Rahmen der Lokalen Agenda 21, um deren Realisierung zu ermöglichen. Führung des Agendabüros: Sie leiten das Büro, das als zentrale Anlaufstelle für alle Fragen und Anliegen rund um die Lokale Agenda 21 fungiert, und stellen den reibungslosen Ablauf der administrativen Prozesse sicher. Mitwirkung und Vertretung der städtischen Interessen in lokal und regional bedeutsamen Gremien: Sie repräsentieren die Stadt Neubrandenburg in verschiedenen Gremien, Arbeitskreisen und Aktionsgruppen und setzen sich für die städtischen Interessen ein. Konzipierung, Bearbeitung und Moderation von regional-planerischen Themen und Projekten: Sie übernehmen die Verantwortung für die Entwicklung und Moderation von regional-planerischen Themen und Projekten. Dies umfasst: Erarbeitung von Stellungnahmen zu gesetzlichen Grundlagen der Bundes-, Landes- und Regionalplanung: Sie analysieren und kommentieren gesetzliche Rahmenbedingungen, um sicherzustellen, dass die städtischen Interessen gewahrt bleiben. Konzipierung und Mitwirkung an Planwerken der Regionalplanung: Sie entwickeln und unterstützen die Erstellung von Planwerken wie dem Regionalen Raumordnungsprogramm und Stadt-Umland-Planungen. Mitwirkung und Moderation von Modellvorhaben der Raumordnung: Sie beteiligen sich an innovativen Modellprojekten und moderieren diese, um deren erfolgreiche Umsetzung zu fördern. Beurteilung von raumbedeutsamen Planungen und Erarbeitung der gemeindlichen Stellungnahme: Sie bewerten Planungen, die erhebliche Auswirkungen auf den Raum haben, und erstellen entsprechende Stellungnahmen aus Sicht der Gemeinde. Erhebung, Bearbeitung und Aufbereitung von Basisdaten der Stadtentwicklung: Ihre Aufgaben in diesem Bereich umfassen: Mitwirkung bei der Erstellung und Aufbereitung prognostischer Aussagen zur Bevölkerungsentwicklung: Sie unterstützen die Erstellung von Prognosen zur natürlichen und räumlichen Bevölkerungsentwicklung für die Gesamtstadt und ihre Stadtteile. Bearbeitung zielgruppenspezifischer, demografischer Fragestellungen für die Fachplanungen: Sie analysieren und bearbeiten demografische Fragestellungen, die für spezifische Zielgruppen relevant sind, um fundierte Planungsgrundlagen zu schaffen. Durchführung stadtsoziologischer Betrachtungen: Sie führen Untersuchungen zur sozialen Struktur und Dynamik der Stadt durch, um Erkenntnisse für die Stadtentwicklung zu gewinnen.
Das bringen Sie mit:
Mindestens Hochschulabschlus auf Bachelor-Niveau im Bereich Stadt- und Regionalplanung oder vergleichbarer Studienabschluss Darüber hinaus verfügen Sie über: Vertrautheit mit dem Gesellschaftsrecht Kenntnisse im Kommunal- und Baurecht (u. a. BauGB) Sicherheit im Auftreten vor Gremien In hohem Maße Verhandlungsgeschick Inhaltliche Flexibilität Kommunikations- und Überzeugungsfähigkeit Durchsetzungsvermögen Hinweis: Der sichere Umgang mit einschlägiger Hard- und Software wird vorausgesetzt. Die Bereitschaft zur Arbeit außerhalb der regulären Arbeitszeiten (z. B. Teilnahme an Gremien) im Schichtdienst sowie zur kontinuierlichen Fortbildung wird vorausgesetzt. Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (ausformuliertes Motivationsschreiben, aussagekräftiger tabellarischer Lebenslauf, Nachweis über eine abgeschlossene Berufsausbildung bzw. Zusatz-/Aufstiegsqualifizierung oder ein abgeschlossenes Studium, Fortbildungszertifikate, Praktikumsnachweise, Arbeitszeugnisse sowie Nachweise besonderer Anforderungen zur Aufgabenerfüllung in der Ausschreibung) laden Sie bitte elektronisch über dieses Bewerberportal der Vier-Tore-Stadt Neubrandenburg hoch.

Standorte